Birthday 1.2



Birthday


Einen Geburtstag zu vergessen,
ist nicht gerade die feine englische Art.
Genau dieses Problem greift das Programm "Birthday" auf.


"Birthday" kann aber mehr, weil es aus zwei Bereichen besteht. Einem privaten Bereich im dem Sie ihre persönlichen Geburtstage editieren und einem öffentlichen Bereich in dem sonstige Geburtstage gepflegt werden können. In beiden Bereichen können Datensätze mit Geburtstag, Namen und einer Bemerkung abgelegt werden.

Vorteil des öffentlichen Bereiches ist es, wenn Sie ihn nach und nach mit Daten gefüllt haben, sind Sie anderen in ihrer Allgemeinbildung immer einen Schritt voraus.

"Birthday" besteht aus einem Backend, mit welchem die Daten gepflegt und die Programm Einstellungen konfiguriert werden. Zur Ausgabe von Warnungen bei Geburtstagen gibt es ein Frontend, welches je nach Einstellung die gewählte grafische Bildschirmausgabe generiert.

Großer Vorteil ist die Plattformunabhängig, was heißt das "Birthday" in jeder Javafähigen Betriebssystemumgebung eingesetzt werden kann.

Durch eine geschickte Konfiguration kann "Birthday" sogar auf einem USB-Stick oder sonstigen externen Speichermedien eingesetzt werden. Wenn Sie beispielsweise Java auf dem USB-Stick mit installieren, können die ausführbaren Dateien so konfiguriert werden, das Sie nicht mal mehr eine Betriebssystemumgebung mit Java benötigen.




Beschreibung


Birthday ist eine Applikation mit der Sie nie wieder einen Geburtstag vergessen werden. Im Gegenteil Sie werden rechtzeitig drauf hingewiesen, wer wann Geburtstag hat und woran bei diesem Geburtstagskind zu denken ist.

Einzige Voraussetzung ist Sie müssen nach und nach Ihre Datenbank aufbauen, in dem Sie diese mit den relevanten Daten füllen. Alles andere erledigt dann Birthday für Sie und wird Sie rechtzeitig auf das Ereignis hinweisen.

Sie sind viel unterwegs, wechseln häufig zwischen PC und Laptop, vielleicht haben sie sogar noch mit unterschiedlichen Betriebssystemen zu tun. Alles kein Problem für Birthday, es ist durch seine Plattformunabhängigkeit sehr flexibel einsetzbar.


Birthday


Abb. Birthday



Nehmen Sie Birthday einfach auf Ihrem USB-Stick oder einem anderen externen Speichermedium mit und Sie sind was Geburtstage angeht immer auf dem aktuellsten Stand.

Die Applikation Birthday besteht aus zwei Programm Teilen, wenn man die Datenbank noch mit dazu nimmt, sogar aus drei Teilen. Das erste ist eine Bildschirmausgabe gesteuerter durch eine Datenbankabfrage und das zweite ist eine Grafische Benutzeroberfläche mit der Sie die Datenbank pflegen und das Programm konfigurieren können.

Sie haben bei Birthday die Möglichkeit Ihre Geburtstage in zwei Bereiche (Kategorien) zu gliedern. Einen Privaten und einen Öffentlichen Bereich, mit beiden kann eine klare Abgrenzung vollzogen werden. Das betrifft so wohl den Personenbereich, als auch die Einstellungen wie und wann mit der Bildschirmausgabe gewarnt werden soll.

Wie sollten die beiden Bereiche (Kategorien) genutzt werden? Das bleibt Ihnen nun selbst überlassen, hier nur einige Beispiel Einsatzszenarien.


Bereiche
Privat Öffentlich
 1  Familie, Verwandte Bekannte, Freunde
 2  Familie, Verwandte, Bekannte Geschäftlich
 3  Familie, Verwandte, Freunde Persönlichkeiten / Weltgeschichte
 4  Geschäftlich Prominente (VIP)
 5  Familie, Verwandte, Bekannte Prominente (VIP)




Autostart Datenbankabfrage


Bei der Autostart Datenbankabfrage wird beim ausführen der entsprechenden Datei, in der Datenbank geprüft ob ein Ereignis (Geburtstag) vorliegt. Ist dieses der Fall, dann wird eine Bildschirmausgabe mit den gefundenen Datensätzen generiert.

Die Ausgabe und die Suche sind natürlich von den vorgenommen Programmeinstellungen abhängig. Die Autostart Datenbankabfrage kann automatisch, manuell und auch in den Programmeinstellungen als Test ausgeführt werden.


Autostart Datenbankabfrage


Abb. Autostart Datenbankabfrage



Benutzen Sie für die automatische und manuelle Abfrage eine der nachfolgenden Autostartdateien aus Ihrem Installationsverzeichnis " bin ":


System ausführbare Datei
PLATTFORMUNABHÄNGIG (Java) autostart.jar (empfohlen)   
WINDOWS autostart.bat
LINUX autostart.sh



Um die Abfrage beim Starten Ihres Betriebssystems auszuführen, erstellen Sie eine Verknüpfung im Autostartverzeichnis Ihres Betriebssystems, zur bevorzugten Autostartdatei.

Unter WINDOWS befindet sich das Autostartverzeichnis in Ihrem Benutzerverzeichnis unter: Startmenü\Programme\Autostart.

Unter LINUX befindet sich das Autostartverzeichnis, wenn Sie beispielsweise das KDE benutzen in Ihrem Benutzerverzeichnis unter: .kde/Autostart. Sie müssen dazu in Ihrem Dateimanager versteckte Dateien anzeigen lassen.



Datenbank editieren und Programm Einstellungen


Die Benutzeroberfläche besteht aus drei Registern. Zwei Datenbank Register und eines für die Programmeinstellungen.

Wenn Sie einen Datensatz markieren, dann wird dieser formatiert im Vorschaufenster angezeigt.


Datensatz Register Vorschau Toolbar Statusbar Menübar Datenbank Register ÖffentlichBild größer


Abb. Datenbank Register Öffentlich



Alle Bedienelemente aus der Toolbar finden Sie inklusive der Tastenkombinationen auch in der Menübar.

In der Statusbar wird jeweils die Summe von Datensätzen für das entsprechende Register angezeigt.

Um die Datenbank zu pflegen und die Programmeinstellungen zu konfigurieren, benutzen Sie eine der nachfolgenden Dateien aus Ihrem Installationsverzeichnis " bin ":


System ausführbare Datei
PLATTFORMUNABHÄNGIG (Java) edit.jar (empfohlen)   
WINDOWS edit.bat
LINUX edit.sh



  1. Datenbank editieren

    Um die Datenbank zu pflegen bzw. zu editieren, aktivieren Sie das Register " Öffentlich " oder " Privat ". Einen neuen Datensatz legen Sie mit dem Button " Datensatz neu " an. Soll der markierte Datensatz nur bearbeitet (geändert) werden, klicken Sie doppelt mit der Maus auf den betreffenden, oder benutzen Sie den Button " Datensatz bearbeiten ".


    Toolbar


    Abb. Toolbar



    In beiden Fällen wird eine Dialogmaske geöffnet, nach beenden Ihrer Eingaben bestätigen Sie diese mit dem Button " Übernehmen ". In der Maske haben Sie die Möglichkeit das Datum, den Namen und eine Bemerkung einzugeben. Im Eingabefeld für die Bemerkung sind auch auch " HTML - Tags " zulässig.


    Datensatz Eingabe Datensatz bearbeiten / neu anlegenBild größer


    Abb. Datensatz bearbeiten / neu anlegen



    Beachten Sie das alle Änderungen (auch Datensatz entfernen) zuerst nur das jeweilige Datensatz Register betreffen. Wenn der Datensatz persistent angelegt werden soll, müssen Sie ihn erst speichern.

    Um die Datensätze zu sortieren benutzen Sie den Button für die Richtung in welche sortiert werden soll. Es wird jeweils die Spalte sortiert in welcher es einen markierten Datensatz gibt.

  2. Programm Einstellungen

    In den Einstellungen legen Sie fest wie die Datenbankabfrage der Autostartdateien erfolgen soll und in welcher Form die Bildschirmausgabe generiert wird.


    Suche Einträge Layout Textausgabe Sprache EinstellungenBild größer


    Abb. Einstellungen



    Im Feld " Suche Einträge " legen Sie fest in welchem Teil der Datenbank gesucht werden soll. Sie haben hier drei Auswahlmöglichkeiten. Endwerder wird in beiden Bereichen, dem Privaten und dem Öffentlichen gesucht, oder jeweils nur in einem von beiden.

    Im Feld " Vorwarnen " wird eingestellt wie viele Tage vor dem eigentlichen Geburtstag gewarnt werden soll. Weiter wird gesetzt für welchem Bereich (Kategorie) der Vorlauf gilt. Diese Einstellungen beeinflussen nicht die Geburtstage, welche am aktuellen Tage fällig sind.

    Als letztes haben Sie in diesem Feld noch einen Test Button, mit welchem Sie Ihre Einstellungen überprüfen können


    Suche Einträge Vorwarnen Layout - Farben Layout - Bilder Layout - Button Einstellungsfelder


    Abb. Einstellungsfelder



    Im Feld " Layout " legen Sie alle grafischen Einstellungen für die Bildschirmausgabe fest. So kann die Hintergrundfarbe und die Vordergrundfarbe (Schriftfarbe) für das Textfeld der Ausgabe konfiguriert werden.

    In der Auswahlbox " Bild " wird festgelegt, welche grafische Ausgabe benutzt werden soll. Das grafische Layout der Button für die Bildschirmausgabe wird in den beiden Auswahlboxen " Button 1 " und " Button 2 " festgelegt.

    Bei den Grafiken können Sie jeweils die gewünschte Form in vier Farbtönen wählen. Als Farbtönen gibt es immer rot, gelb, blau und grün. Das gleiche gilt für die Auswahl der Button,auch die gibt es in vier Farbtönen.


    Bildschirmausgaben


    Abb. Bildschirmausgaben



    Im Feld " Sprache " können Sie zwischen deutscher und englischer Ausgabe wählen. Änderungen der Sprache werden erst nach dem Neustart der Applikation wirksam.

  3. Tastenkombinationen


    Befehl   Tastenkombination  
    Speichern alles Strg+S
    Test Strg+S
    Schließen Alt+F4
    Datensatz neu Strg+N
    Datensatzbearbeiten                Strg+B
    Datensatz entfernen Strg+Entf
    Datensatz erster Alt+oben
    Datensatz zurück Alt+links
    Datensatz nächster Alt+rechts
    Datensatz letzter Alt+unten




Java Einstellungen


WICHTIG: wenn Sie die JAR-Dateien (autostart.jar, edit.jar) benutzen (empfohlen), müssen Sie im betreffenden Betriebssystem für den Dateityp " jar ", als Programm zum öffnen " Java " (Executable Jar File) einstellen.

WICHTIG: achten Sie darauf das sich unter Unix keine Leerzeichen im Installationspfad befinden. Ist ein Leerzeichen im Pfad muss zum starten eine Konsole benutzt werden.

Wenn Sie eine andere Java Runtime Environment (JRE) benutzen wollen, als die JRE welche in Ihrer Betriebssystemumgebung zur Verfügung steht, dann müssen Sie in der jeweiligen Datei die entsprechenden Parameter editieren und auskommentieren.

Geben Sie jeweils den absoluten Pfad zur JRE an. Es befinden sich in den betreffenden Dateien Beispiel Pfade.

Achten Sie beim editieren der Dateien darauf, das der Parameter und der Pfad immer in der gleichen Zeile stehen.

PLATTFORMUNABHÄNGIG (Java):
autostart.conf (für autostart.jar) und edit.conf (für edit.jar):

Entfernen Sie das Rautezeichen " # " vor dem jeweiligen Parameter " JAVA_HOME_WIN "
und/oder " JAVA_HOME_LIN " und geben den absoluten Pfad zur jeweiligen JRE an.

   #JAVA_HOME_WIN C:\Programme\Java\jdk1.6.0_02\bin\javaw.exe
   #JAVA_HOME_LIN /usr/java/jdk1.6.0_02/bin/java


WINDOWS:
autostart.bat und edit.bat:

Entfernen Sie das " REM " am Anfang der betreffenden Zeile vor dem Parameter " JAVA_HOME " und geben den absoluten Pfad zur jeweiligen JRE an.

   REM SET JAVA_HOME="C:\Programme\Java\jdk1.6.0_02\bin\javaw.exe"


LINUX:
autostart.sh und edit.sh:

Entfernen Sie das Rautezeichen " # " vor dem Parameter " und geben den absoluten Pfad zur jeweiligen JRE an.

   #Java_Home='/usr/lib/jvm/jre-1.5.0-sun/bin/'



Systemvoraussetzungen:


Das Programm benötigt die Java(TM) Platform, Standard Edition Runtime
Environment (JRE) Version 6 ab einer Version 1.6.0_02 oder höher.
Cup of Java Die aktuellste Version können Sie bei Sun Microsystems, Inc.
herunterladen (downloaden).
[URL: http://de.sun.com/ (http://www.sun.com/)]


Download:

Bitte lesen sie die Lizenzbestimmungen sorgfältig durch, bevor Sie dieses Produkt herunterladen (downloaden) und verwenden.

Freeware (private Nutzung)


Download
Beschreibung Datei
Lizenzbestimmungen (txt)
MD5: 633828A5A863343D603073C5000ADD31
Lizenz.txt (4 KB)  Lizenz
Dokumentation (pdf)
MD5: 502A93FB5426DB80CD5E7648847F1DE9
birthday.pdf (316 KB)  startjar.pdf
Dokumentation (pdf)
MD5: EFAAEBE27EA8BB35EBA3BE16003FCAEB
des.zip (272 KB)  zip
Birthday mit Dokumentation (pdf)
MD5: 93BE513B696B504D0E92CC475065359B
birthday_des.zip (1,89 MB KB)  zip
Birthday
MD5: EED102C3DB11CAA0E2A805D4EFBBCB64
birthday.zip (1,62 MB)  zip
Datenbankdatei (82 Datensätzen)
MD5: 1971BB9A277C36AFD1A3A03E6E7E671A
data_01_12_07.zip (12 KB)  zip