InksCalculator Startseite

Sie wollten schon immer wissen, ob der Druckshop Ihres Vertrauens, dieses auch wirklich verdient?

Dann sind Sie hier genau richtig,
beim Preisvergleich für Druckpatronen!

Letztendlich ist es Ihr Geld, welches Sie verschenken.




Das Programm InksCalculator ist in der Lage, natürlich nur mit Ihrer Mitwirkung, Druckshops anzulegen, zu vergleichen und diese sortiert auszugeben.


Hintergrund:
Manche Tintenshops bieten an, wenn man alle Farben nimmt (Packung), dass man dann eine Farbe seiner Wahl für „Lau“ (umsonst) bekommt. Das klinkt im ersten Moment günstig, muss es aber nicht sein, denn ganz entscheidend ist die Füllmenge bei den Patronen.



Ein Druckshop besteht immer aus einer Patronen Packung, welche vom Händler zu einem Paket Preis angeboten wird, und einem Satz aus einzelnen Patronen, welchen Sie sich selbst zusammenstellen.


So sind Sie nicht nur in der Lage, die Preise für Patronen Packungen der einzelnen Druckshops zu vergleichen, sondern Sie haben auch gleich den Vergleich ob Sie nicht mit einem selbst zusammengestellten Satz Preislich besser dastehen.


In der Sortierung (Ausgabefenster) haben Sie gleich mehrere unterschiedlich sortierte Ausgaben. Sortiert wird entweder nach dem Kaufpreis oder dem Durchschnittlichen Preis für einen Milliliter.



Sie können Ihre Druckshops in das XML - Format exportierten und diese über das gleiche Format, wieder in das Programm importieren bzw. auch mit anderen austauschen.


InksCalculator Tabpanel Sortierung

Abb. Ausgabe Sortierung




InksCalculator Tabpanel Sortierung

Abb. Eingabe Daten




InksCalculator Tabpanel Sortierung

Abb. Export HTML - Format


Sie haben aber auch die Möglichkeit Ihre Druckshops ins HTML - Format zu exportieren, um Sie in einem Browser zu analysieren oder diese Online zu stellen.


Großer Vorteil ist die Plattformunabhängig, da Sie lediglich ein Betriebssystem benötigen auf welchem Java installiert ist. Durch eine geschickte Konfiguration kann das Programm sogar auf einem USB-Stick oder sonstigen externen Speichermedien eingesetzt werden.


Und wenn Sie beispielsweise Java auf dem USB-Stick mit installieren, können die ausführbaren Dateien sogar so konfiguriert werden, das Sie nicht mal mehr eine Betriebssystemumgebung mit Java benötigen.



Haushaltsbuch  Tintenrechner  Blutdruck  HTMLDocSpy  TCP-Footprint  Startjar  GeoMan   SwapWinDate  XP-Shutdown  Birthday
»   Powered by Wolfgang Garbe   «